Jugendfeuerwehr Möhnesee

Wer sind wir und was machen wir überhaupt?




Wer wir wirklich sind, dass kann man nur sehen, wenn man uns begleitet. Erstmal bestehen wir aus Jugendlichen jeder Altersklasse zwischen 10 und 17 Jahren. Wir sind ganz normale Menschen, die älteren gehen am Wochenende Party machen, die jüngeren treffen sich mit Freunden und chillen. Wir sind weder perspektivlose Dorfjugendliche, noch Einzelgänger, denn gerade für diese Leute ist die Jugendfeuerwehr nicht geeignet.

Bei der Jugendfeuerwehr ist Teamfähigkeit absolute Voraussetzung, denn nicht nur bei Wettkämpfen, sondern auch bei Abenden zum Thema Zusammenhalt und Gruppendynamik ist der Teamgeist gefragt.

Wir lernen natürlich so einiges zur Feuerwehrtechnik, so dass wir mit 18 Jahren aktive Mitglieder der Feuerwehr werden können und das sind die letzten "wahren Helden" der Welt. Retten, Löschen, Bergen und Schützen, das sind unsere Aufträge im aktiven Dienst. Eine freiwillige Tätigkeit, die so wichtig ist, wie kaum eine andere.


Doch bei uns geht es nicht immer nur um das Löschen und Retten. Wir unternehmen häufig interessante Ausflüge. Hier nur einige Beispiele: Bowlen, Schwimmen, Grillen, allgemeine Jugendarbeit, Lagerfeuer, Zeltlager, etc.

Die wichtigsten Jahresereignisse sind natürlich das Pfingstzeltlager und der Berufsfeuerwehrtag!

Beim Pfingstzeltlager treffen sich alle Jugendfeuerwehren des Kreises Soest zu einem meist perfekt organisiertem Event. Auch einige Jugendfeuerwehren von außerhalb sind dabei. Dabei geht es neben den feuerwehrsportlichen Wettkämpfen und dem Geländespiel natürlich in erster Linie um den Spaß. Es läuft nahezu durchgängig eine bzw. mehrere Wasserschlachten entweder intern oder zwischen einzelnen Jugendfeuerwehren. Gesellschaftsspiele und das gute Essen runden das Ganze ab. Knappe 40 Euro kostet das komplette Pfingstwochenende (Freitag bis Montag) inkl. Vollpension.

Der Berufsfeuerwehrtag (BF-Tag) findet jedes Jahr statt. Unsere Jugendfeuerwehr bleibt 24 Stunden an der Feuerwache. Regelmäßig tönt ein schriller Alarm, das bedeutet ausrücken zu realistischen Feuerwehreinsätzen. Jeder weiß, was er zu tun hat, es ist pure Action. Für Verpflegung ist bei solchen Veranstaltungen natürlich grundsätzlich gesorgt.

Im Winter regelmäßiges Eislaufen und immer Sommer auch mal die ein oder andere Nassübung sorgen für den nötigen "Kick".

Projekte, wie die Autowaschaktionen bringen uns auch hier das nötige Geld in die Kasse der Jugendfeuerwehr.

Der Übungsabend findet jeden Freitag, außerhalb der Schulferien, von 18 - 20 Uhr am Gerätehaus in Körbecke statt.

Solltest Du jetzt noch Fragen haben, wende Dich einfach an unseren Jugendwart Eric Gerber.