Brand 4 - Ehemaliges Firmengebäude | 19.04.18 7

Die Freiwillige Feuerwehr Möhnesee unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Soest bei der Löschwasserversorgung. Ein sogenannter „Wasserförderungszug“ der Feuerwehr Möhnesee wurde gegen 12.50 Uhr durch die Feuerwehr Soest angefordert. Grund war ein Brandereignis größeren Ausmaßes im Soester Stadtgebiet. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle mussten mehrere hundert Meter Schlauchleitung verlegt und Verstärkerpumpen gesetzt werden. Nach der AAO (Alarm- und Ausrückeordnung) für die vorgeplante überörtlich Hilfe rückte ein Löschzug bestehend aus einem ELW1, LF 16 KatS, SW 2000 und TLF 4000 aus Richtung Soest. Insgesamt wurden ca. 2200 m Schlauchleitung an der Einsatzstelle mit dem SW 2000 und per Hand verlegt. Der Einsatz war gegen 18 Uhr für die Kräfte der Feuerwehr Möhnesee beendet. [cr][fl]