Sondereinheit Drohne | 2020 26

Seit diesem Jahr kommen in der Feuerwehr Möhnesee zwei Drohnen zum Einsatz, welche vorrangig zur Aufklärung im Einsatz genutzt werden, zum Beispiel zur Erkundung bei Großschadenslagen oder zur Aufklärung bei „unklaren“ Rauchentwicklungen. Das erste Modell „DJI Inspire 1“ im Wert von etwa 4.500,-€ wurde 2019 durch die Firma „EATON CEAG Notlichtsysteme GmbH“ in Soest zur Verfügung gestellt und in diesem Jahr wurde ein zweites Modell, die „DJI Mavic 2 Enterprise Dual“, im Wert von ebenfalls 4.500,-€ von Thorsten Möllmann, einem aktiven Feuerwehrkameraden des Löschzuges Körbecke, gesponsert. Die Drohnen senden Livebilder aus der Luft an einen Tablet-PC, der an dem Steuerungs-Controller angebracht ist und über den ebenfalls die dazugehörige App bedient wird. Das Modell „DJI Mavic 2 Enterprise Dual“ verfügt zusätzlich über eine Wärmebildkamera, ein Flutlicht zur Beleuchtung der Einsatzstelle oder Erkundung bei Nacht, sowie einen Lautsprecher für Durchsagen. [mpw][il][tm][fl]