Atemschutzübungsstrecke | Rettungszentrum - Soest | 12.02.20

  • 👵🏻👴🏻 ...„The same procedure as last year?“ – „The same procedure as every year“ ... 👩🏻‍🚒👨🏻‍🚒

    So oder so ähnlich, wie in dem bekannten Sketch, könnte auch die Konversation am Abend ausgesehen haben. Einmal im Jahr müssen unsere Atemschutzgeräteträger ihre körperliche Fitness auf der Atemschutzübungsstrecke im Rettungszentrum in Soest unter Beweis stellen. Neben einer wiederkehrenden ärztlichen Untersuchung (der sogenannten G26.3) und Einsatzübungen unter Atemschutz ist der „Streckenbesuch“ fester Bestandteil und in der Feuerwehrdienstvorschrift 7 (Atemschutz) geregelt. Eine vorgegebene Arbeitsleistung muss auf Laufband, Ergometer und Handergometer erbracht werden bevor es in völliger Dunkelheit durch einen „Gitterkäfig“ mit verschiedenen Engstellen und Hindernisse geht. Sportliche und mentale Fitness ist also eine Grundvoraussetzung für alle Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr! [cr]