Herzlich Willkommen

  • TH 1 - Tierrettung | 29.05.18
  • Ausflug "LZ Körbecke" | 03.08.19
  • 112 Jahre Spielmannszug | 18.05.19
  • Pfingstzeltlager 2019
  • Wir stellen uns wasserseitig vor

    Wie löscht man einen Böschungsbrand vom See aus?

    7296-dd4fae20-large.jpg

    Sie wollen mehr Bilder sehen, bitte auf das Bild klicken!

    Ein angenommener Böschungsbrand am Ufer in unwegsamen Gelände stand jetzt auf dem Dienstplan der Bootsgruppe des Löschzug 2. Das Mehrzweckboot, welches in Günne stationiert ist wird für die Rettung und Bergung von Personen an der Sperrmauer und auf dem Hauptbecken des Möhnesees eingesetzt. Darüber hinaus können die Bootsretter Material für andere Einsätze der Wehr über den See transportieren. So findet zum Beispiel auch eine „Tragkraftspritze“ mit entsprechendem Equipment zur Brandbekämpfung Platz auf dem Arbeitsboot, sodass das Boot auch bei kleineren Brandeinsätzen um und auf dem Möhnesee eingesetzt wird. Als Ergänzung ist noch ein weiteres Rettungsboot beim Löschzug in Körbecke stationiert. Beide Bootsgruppen werden immer parallel alarmiert und arbeiten bei anfallenden Einsätzen Hand in Hand. Einen

  • Sondereinheit Drohne

    Ferngesteuerte Helfer unterstützen die Feuerwehr Möhnesee

    7231-b713c8e5-large.jpg

    Sie wollen mehr Bilder sehen, bitte auf das Bild klicken!

    Die Digitalisierung gewinnt zunehmend an Bedeutung in nahezu allen Lebensbereichen. Die technischen Fortschritte unterstützen im Ernstfall immer häufiger die Arbeit der Rettungskräfte für Feuerwehr und Polizei.

    Seit diesem Jahr kommen in der Feuerwehr Möhnesee zwei Drohnen zum Einsatz, welche vorrangig zur Aufklärung im Einsatz genutzt werden, zum Beispiel zur Erkundung bei Großschadenslagen oder zur Aufklärung bei „unklaren“ Rauchentwicklungen. Das erste Modell „DJI Inspire 1“ im Wert von etwa 4.500,-€ wurde 2019 durch die Firma "EATON CEAG Notlichtsysteme GmbH" in Soest zur Verfügung gestellt und in diesem Jahr wurde ein zweites Modell, die „DJI Mavic 2 Enterprise Dual“, im Wert von ebenfalls 4.500,-€ von Thorsten Möllmann, einem aktiven Feuerwehrkameraden des Löschzuges Körbecke, gesponsert.

    Die Drohnen senden Livebilder aus der Luft an

  • Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 (HLF20) für den Löschzug 1

    7083-1dc3a8bd-large.jpg

    Sie wollen mehr Bilder sehen, bitte auf das Bild klicken!

    Da ist es - das neue HLF20 des Löschzug Körbecke, welches durch die Fa. Schlingmann GmbH & Co. KG ausgebaut wurde.

    Für Technik Interessierte hier ein paar Eckdaten:
    Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
    Radstand: 4250 mm
    Zul. Gesamtgewicht: 16 000 kg
    BxHxL: 2,50 x 3,30 x 8,55 m
    - Jumbo Bullhorn
    - Wassertank 2000l
    - Hydraulische Rettungsgeräte Fa. Weber-Hydraulik GmbH
    - Paratech Abstützsystem

    Weitere Bilder und Informationen findet Ihr hier! [cr][mp][fl]

  • Was Süßes, ein Lehrbuch und eine Übungsleine

    Jugendgruppenleiter von Berlingsen, über Günne, Körbecke bis Stockum im COVID-19 Einsatz

    jfk_covid-19_19.06.2020.jpg

    Für eine größere Darstellung, bitte auf das Bild klicken!

    Durch die dynamische Entwicklung der COVID-19-Pandemie ist - seit dem letzten gemeinsamen Übungsabend der Jugendfeuerwehr Möhnesee-Körbecke am 06.03.2020 - der gesamte Übungsdienst komplett lahmgelegt. Darüber hinaus ist in der 46- jährigen Geschichte des Pfingstzeltlagers der Jugendfeuerwehren des Kreises Soest, das Pfingstzeltlager dieses Jahr erstmalig ausgefallen sowie sämtliche Wettbewerbe und Wettkämpfe (bspw. Abnahmen der Jugendflamen, Leistungsspangen) verschoben oder abgesagt worden.

    Um daher den Jugendlichen vor den Sommerferien einen kleinen Lichtblick zu geben, dass es hoffentlich am 14.08.2020 unter Beachtung der Hygieneregeln weitergehen kann, waren die Jugendgruppenleiter in Körbecke am vergangenen Freitag im COVID-19 Einsatz. Für die 4 Mädchen sowie 26 Jungen der

  • Grundlehrgang Abschlussprüfung

    001_m4_06.20k.jpg

    Foto: C. Blume - Feuerwehr Soest | Für eine größere Darstellung, bitte auf das Bild klicken!

    Am vergangen Samstag trat der - durch das Coronavirus unterbrochene - Grundlehrgang der Ausbildungsgemeinschaft Feuerwehr Soest & Möhnesee zur Abschlussprüfung des „Modul 4“ an. Eine hohes Maß an Organisation durch die Lehrgangsleitung und die Flexibilität der Teilnehmer, machte eine Fortsetzung des Lehrgangs möglich. Alle Teilnehmer haben ihre Grundausbildung mit der heute bestandenen Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch! 🎉