Herzlich Willkommen

  • 112 Jahre Spielmannszug | 18.05.19
  • Großübung | 13.10.18
  • Kettensägenlehrgang 2018
  • Tag der offenen Tür | 03.10.19
  • Besondere Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen

    Jugendfeuerwehr Möhnesee gestaltet Übungsabende online

    Für eine größere Darstellung, bitte auf die Bilder klicken!

    Der Übungsdienst der heranwachsenden Feuerwehr liegt schon viel zu lange flach. Zwischen den Sommer- und Herbstferien im vergangenen Jahr, konnten wir in einem Wechselmodel unsere Übungsabende in Kleingruppen, mit Abstand und Maske durchführen. Aufgrund der stärkeren Beschränkungen ist dies aktuell leider nicht möglich. Aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen! Dann muss das eben online laufen. Mit vielen positiven Rückmeldungen der Jugendlichen starteten wir somit ganz anders in das neue Jahr als gewohnt.

    Wir als Jugendfeuerwehr Möhnesee freuen uns über das Interesse und auch über Neuaufnahmen in der Jugendfeuerwehr. (Ein Eintritt in die Jugendfeuerwehr ist ab 10 Jahren möglich.)

    Also wenn Ihr Interesse an der Jugendfeuerwehr habt, meldet euch schon jetzt bei uns, damit

  • Sondereinheit Drohne rüstet auf

    Spezieller Koffer wurde in 70 Stunden Eigenleistung gebaut

    7385-db40ea99-large.jpg

    Sie wollen mehr Bilder sehen, bitte auf das Bild klicken!

    Zwei Drohnen unterstützen die Feuerwehr Möhnesee seit letztem Jahr bei Einsätzen unterschiedlichster Art. Durch ihre zusätzliche technische Ausstattung, wie einer Wärmebildkamera, einem Flutlicht und einem Kollisionswarnlicht waren sie in diesem Jahr bereits zuverlässige Helfer bei Personensuchen, Waldbrandalarmierungen und Verkehrsunfällen. Die Sondereinheit Drohne, bestehend aus zehn speziell ausgebildeten Einsatzkräften des Löschzugs Körbecke, rückt auch überörtlich aus und kann im gesamten Kreisgebiet des Kreises Soest eingesetzt werden. Häufig erfolgt die Alarmierung zusammen mit der Drohneneinheit der Feuerwehr Werl.

    Durch regelmäßig stattfindende Übungen und die ersten Einsätze wurde den Einsatzkräften schnell klar, dass die Handhabung des benötigten Equipments, welches sich auf mehrere Koffer verteilte, nicht

  • Nikolausgruß in Schokoladenform

    Aus der Ferne ist ein breites Lächeln unverzichtbar

    Für eine größere Darstellung, bitte auf die Bilder klicken!

    Zum Abschluss des Jahres ist eine Weihnachtsfeier in diesem Jahr leider nicht möglich. Dennoch möchten wir allen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Möhnesee einen lieben Nikolausgruß mit einem Schokonikolaus und einem Brief mit unseren Grüßen übermitteln und einen guten Start in das neue Jahr wünschen. Damit jeder sein Geschenk erhält, haben wir uns persönlich auf den Weg gemacht, um alles zu verteilen. Nach dem Motto „du klingelst, läufst weg und winken nicht vergessen" ist dies sogar kontaktlos möglich. Mit Abstand ist dann ein breites Lächeln und winken unverzichtbar! Wir hoffen ihr hattet alle einen tollen Nikolaustag und einen schönen 2. Advent. [eb][fh][fl]

  • Beförderungen wurden jetzt nachgeholt

    Jahresdienstbesprechung konnte aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden

    bef_09.10.20_001k.jpg

    Für eine größere Darstellung, bitte auf das Bild klicken!

    Die Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Möhnesee findet normalerweise im März statt. Aufgrund des „Corona-Lockdown“ ist sie, wie viele anderen Veranstaltungen auch, abgesagt worden. Die eigentliche dort stattfindenden Beförderungen wurden jetzt im kleinen Rahmen und mit dem nötigen Abstand im Rathaus der Gemeinde Möhnesee nachgeholt. Wir gratulieren an dieser Stelle allen ganz herzlich!

    Beförderungen 2020

    bef_09.10.20_002k.jpg

    Für eine größere Darstellung, bitte auf das Bild klicken!

    Zu Unterbrandmeistern:
    Georg Dienst (LG Büecke-Wippringsen)
    Heiko Wulf (LG Büecke-Wippringsen)
    Markus Paetzold (LZ Günne)
    Elisa Schmidt (LZ Günne)
    Tim Behrendt (LZ Günne)

    Zum Brandmeister:
    Florian Stamen (LG Völlinghausen)

    Zum Oberbrandmeister:
    Eric Gerber (LG Delecke)

    Zum Brandinspektor:
    Jörg Gössmann (LG Delecke)
    Jens Stratmann (LZ Günne)

    [cr][fl]

  • Wir stellen uns wasserseitig vor

    Wie löscht man einen Böschungsbrand vom See aus?

    7296-dd4fae20-large.jpg

    Sie wollen mehr Bilder sehen, bitte auf das Bild klicken!

    Ein angenommener Böschungsbrand am Ufer in unwegsamen Gelände stand jetzt auf dem Dienstplan der Bootsgruppe des Löschzug 2. Das Mehrzweckboot, welches in Günne stationiert ist wird für die Rettung und Bergung von Personen an der Sperrmauer und auf dem Hauptbecken des Möhnesees eingesetzt. Darüber hinaus können die Bootsretter Material für andere Einsätze der Wehr über den See transportieren. So findet zum Beispiel auch eine „Tragkraftspritze“ mit entsprechendem Equipment zur Brandbekämpfung Platz auf dem Arbeitsboot, sodass das Boot auch bei kleineren Brandeinsätzen um und auf dem Möhnesee eingesetzt wird. Als Ergänzung ist noch ein weiteres Rettungsboot beim Löschzug in Körbecke stationiert. Beide Bootsgruppen werden immer parallel alarmiert und arbeiten bei anfallenden Einsätzen Hand in Hand. Einen