Berufsfeuerwehrtag | 06.-07.07.18

  • 10 Einsätze in 26 Stunden

    Jugendfeuerwehr meets Berufsfeuerwehr

    4136-f8ff785d-large.jpg

    Sie wollen mehr Bilder sehen, bitte auf das Bild klicken!

    Die Jugendfeuerwehr Körbecke übte in der Zeit vom 06.07.2018 (16:00 Uhr) bis 07.07.2018 (18:00 Uhr) den Alltag einer Berufsfeuerwehr.

    Nach der Begrüßung der Mädchen und Jungen durch den Gemeindejugendfeuerwehrwart Eric Gerber, sowie der 9 Ausbilder und Betreuer, wurde zuerst die "Erste Hilfe" sowie die "Fahrzeug- und Gerätekunde" aufgefrischt. Anschließend eilten die Nachwuchskräfte zum ersten Einsatz, die Brandmeldeanlage des Heinrich Lübke Haus in Günne hatte unterschiedliche Meldergruppen im Keller, sowie im Dachgeschoss ausgelöst. Dadurch wurden gleich mehrere Trupps, zur Erkundung mit den Feuerwehrlaufkarten in das verwinkelte Gebäude geschickt.

    Nachdem die Kameraden/innen gerade abgerückt waren, meldete die fiktive Leitstelle Körbecke einen Brand, sowie eine vermisste Person, in dem Wohnhaus des ehemaligen Platzwartes der Sportanlagen am Weiher in Günne. Beim Eintreffen der Jugendlichen, kam schon dichter Rauch mittels Nebelmaschine aus dem Wohnhaus. Eine verstörte Person teilte mit, dass sich eine weitere Person im Gebäude und ein Feuer auf der Rückseite des Hauses befand. Mittels der Vornahme von 3 C-Rohen, sowie des Einsatzes von 2 Angriffstrupps unter schweren Übungs-Pressluftatmern, konnte die Person aus dem Haus gerettet und das Feuer bekämpft werden.

    Nach herstellen der Einsatzbereitschaft, wurden die jungen Wehrfrauen und -männer durch den Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Möhnesee Christian Böddeker im Feuerwehrgerätehaus Körbecke begrüßt, bevor es um 21:30 Uhr zur Stärkung der Truppe, Pizza zum Essen gab.

    Zur Unterstützung der Polizei, wurden die Nachwuchsfeuerwehrfrauen und –männer, um 22:45 Uhr zu einer Personensuche nach Büecke zum Schützenhaus/Truppenübungsplatz gerufen. In der Dunkelheit der warmen Sommernacht, suchten die Jugendlichen das große Gelände mit Handscheinwerfer ab und fanden kurz vor Mitternacht die bewusstlose Person, welche mit einer Krankentrage mehrere Meter getragen werden musste, um den Rettungsdienst übergeben werden zu können.

    Auch der Löschzugführer Patrick Lohre (Löschzug Körbecke) schaute in der Nacht vorbei, um sich von der Arbeit seiner Nachwuchskräfte zu überzeugen.

    Die anschließende Nachtruhe, wurde um 03:15 Uhr durch die fiktive Leitstelle Körbecke gestört. Unklare Rauchentwicklung am Bismarckturm war die Einsatzmeldung. Bei dem Eintreffen der erschöpften Jugendlichen, stellte sich der Einsatz allerdings als Fehlalarm heraus, sodass die Mädchen und Jungen schnell wieder im Bett waren.

    Beide Gruppen, wurden noch vor dem Frühstück erneut zum Einsatz gerufen. Die Gruppe 1 unterstützte den Rettungsdienst, bei einer handlungsunfähigen Person, hinter einer geschlossenen Tür. Die Gruppe 2 musste technische Hilfe leisten und streute eine Ölspur aus Kakaopulver und Zuckersirup ab. Schnell waren die Einsätze abgearbeitet, sodass sich die Mädchen und Jungen beim Frühstück für den weiteren Tag stärken konnten.

    Während in der Küche schon das Mittagsessen geschnippelt, angebraten und gekocht wurde, musste die Einsatzabteilung um 09:30 Uhr zum Wippringser Weg/Breiter Weg nach Büecke zu einem PKW Brand. Durch Rauchbomben und einer Brandsimulation, wurde der Einsatz sehr realitätsnah dargestellt. Durch den Einsatz von Mittelschaum (Übungsschaum aus biologisch abbaubaren Substanzen) war der Brand schnell unter Kontrolle, sodass die Jugendfeuerwehr wieder einrücken konnte.

    Um 11:45 Uhr wurde ein Unfall mit einer eingeklemmten Person auf dem Bauhofgelände der Gemeinde Möhnesee gemeldet. Beim Eintreffen der jungen Wehrfrauen und –männer war Kraft, Ausdauer und Präzession gefragt und zugleich musste es schnell gehen, da sich der Gesundheitszustand der eingeklemmten Person von Minute zu Minute dramatisch verschlechterte. Unter der Anleitung der aktiven und erfahrenen Wehrleute nahmen die Nachwuchskräfte Schere und Spreizer vor und trennten Säule für Säule zwischen Dach und Karosserie.

    Nach dem herstellen der Einsatzbereitschaft, gab es dann Spagetti mit selbstgemachter Bolognesesoße. Die Leitstelle alarmierte die jungen Einsatzkräfte um 15:30 Uhr erneut, die Fahrzeughalle des Bauhofes stand in Vollbrand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte auf dem Gelände des Bauhofes der Gemeinde Möhnesee, hatte das Feuer von der Fahrzeughalle auch schon auf weitere Gebäudeteile übergegriffen. Durch die Brandsimulation, sowie den Einsatz der Nebelmaschine, Rauchbomben und Böllern, bot sich den Helfern ein finalwürdiges Szenario. Während die eine Gruppe in die total verqualmte Fahrzeughalle unter schweren Übungs-Pressluftatmern ging, um hinterbliebene Personen in der Halle auszuschließen, hat die Gruppe 2 mit der Bekämpfung der Brandherde begonnen. Erst nach 1,5 Stunden, konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

    Als die Jugendlichen gedanklich schon fast zu Hause waren, löste gegen 17:30 Uhr die Brandmeldeanlage der Firma Ohrmann in Wippringsen aus. Allerdings stellte sich schon während der Anfahrt heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, sodass die Jugendlichen um 18:00 Uhr erschöpft die 26 Stunden-Schicht beenden konnten.


    Infobox / Ansprechpartner
    Die Jugendfeuerwehr Körbecke, besteht aus 2 Mädchen sowie 16 Jungen aus Körbecke und 1 Mädchen sowie 5 Jungen aus Günne.
    Hast du auch Interesse bei uns mitzumachen?
    Wir treffen uns jeden Freitag um 17:45 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Günne um gemeinschaftlich nach Körbecke zu fahren bzw. um 18:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Körbecke. Alle 14 Tage habt Ihr noch die Möglichkeit, bei der Jugendfeuerwehr in Möhnesee Völlinghausen vorbei zu schauen. Dort trifft man sich ebenfalls am Freitag, um 18 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Völlinghausen. In den Ferien ist kein Übungsdienst.

    Jugendwart Körbecke (Gemeindejugendfeuerwehrwart): Eric Gerber
    stellv. Jugendwart Körbecke: Bernd Kampmann-Koch
    stellv. Jugendwartin Körbecke: Sonja Wortmann
    Jugendgruppenleiter Körbecke: Fabian Holle und Niklas Balkenohl
    Jugendwart Völlinghausen: Dominik Winter
    Jugendgruppenleiter Völlinghausen: Fabian Franke, Niklas Franke und Nick Knoche


    [bkk][fl]